07 – Von der Hand in den Mund

[Olli Banjo]
Mein Leben ist ein Auf und Ab,
ich lauf’, ich packs.
Mein Konto ist weit weg, ich fühl’ nur etwas auf der Hand.
Von Keller zu Keller, die Augen immer auf dem Platz,
schwarze Hoodie schwarz ins Gesicht, ich schnauf’ im Takt.
Dieses Mic schneidet durch den Nebel von tausend Blunts,
ich seh’ die Playsi, die Blubber nicht, mich mach der Rauch nicht platt
Ich mach’ ein Mixtape und setzt davon 20.000 ab,
fast ohne Promo, ich sag „Heil Hitler“ und kraul’ mir am Sack.
Ich kauf’ mir Chucks, ‘ne Kette guck zur Seite seh’ die Scheiße warm,
pleite, arm, ich Rap für Platin von Schneide zu Schneidezahn.
Ich bleib On-Point, weil ich Talent nicht wohl verschwende,
Sternchen machen Karriere, wie Borris Becker ohne Hände.
Noch bist du cool auf Viva,
doch pass’ auf, ich komm von unten, wie ein großer weißer Hai und beiß’ dich tod du schwule Diva.
Keiner will dein mixtape, ich Spende etwas für Caritas,
weil ihr schwulen Hupen, seid weg vom Fenster, wie im Ami-Knast.

[Chorus 2x]
Auf und Ab, von der Hand in den Mund,
es geht Auf und Ab, von der Hand in den Mund.
Deine Crew braucht ‘nen Schwanz in den Mund,
es geht Auf und Ab, von der Hand in den Mund.

[Blade]
Ich mach fünf, pack’ aus, die Stadt weiß was kommt.
Willst verdienen wie wir, guck mir zu mein Freund.
Mein Arsch küsst die Ledersitze, denn ich dreh’ meine Runden,
halt auf meine Hunnis Patent, als hätt’ ich Hustlen erfunden.
Ich hab ein Lager voller Ware und ein Buch voller Kunden,
mein Telefon wurd’ abgehört und deshalb fluch’ ich auf Bullen.
Denn wir Computerspezialisten sehen nur Eisen und Nullen.
Ich leb’ so, ich ?? der Flow,
ich zähl Dope.
Komm mit, pack’ was ein, für die Rente ich lach’ mein Freund.
Ich bin Rookie und hab’s gemacht mein Freund.
Ich mach mehr als 36 an einem Tag mein Freund.
Also ruf Burger King an und sag halt dein Platz noch Frei, Homie.
Auf und Ab, von der Hand in den Mund,
schon morgen kann alles vorbei sein, deshalb tanz’ im Club, Mami.
Du willst den halben Kuchen ganz und rund,
fühlst dich unabhängig mit Kohle, heb’ die Hand im Club.