18 – Hass

Es steht mir bis hier,
die Welt dreht sich falsch rum, alles ist scheiße.
Hätt’ ich doch nur studiert, wär alles gut, sauber wie Seife.
Du bist schuld, Du Mutterfucker, na befriedigt?
du bist keine Autorität mehr und ich nicht mehr sieben.
Du frisst deine Mathebücher,
ich reiß dir den Kopf ab,
schieb’ dir die Klinge hoch zum Hals und schick dein Herz deiner Tochter.
Du bist schuld wenn ich morgens mit’m Bus fahr’,
und du mich als einzigen kontrollierst, Du Hure kriegst Futter.
Du bist ‘ne Bitch, weil du rumfickst,
wie’ ne Kaputte, da sind Maden in meinem Herz.
Kleine Nutte, ich kill dich.
Du kriegst dick in die Fresse,
warum sind alle Rapper reicher und nur ich bin der beste.
Göbbels, Adolf Hitler, AIDS, Juden,
alle Neger sind Sklaven, ich hass’ alle Schwule.
Ich hab ‘n großes Bedürfnis, dir die Blomben zu ziehen.
Ihr lügt Gott ins Gesicht, transportiert Bomben in Bibeln.
Ich reiß’ Risse in die Welt,
wie’n Brecher im Packeis.
Ich lieb’ Christop Schlingensen und töt’ Helmut Kohl mit dem Hackbeil
Du bist Schuld, nein ich hab kein Ausweis am Start,
nein ich bin deutscher Staatsbürger,
nein ich rauch’ auch kein Gras.
Du bist Dreck, du bist V.I.P.
und fühlst es exzentrisch,
du bist nichts als ein Stück Scheiße im Gefängnis.
Deine Schuld du Hurensohn, du Dreckssack, du Spasti,
es ist zum töten ungerecht, dass ich kein Geld von der Bank krieg.
Ficker ich hass’ dich!