11 – Don’t do drugs

Es ist heiß, so heiß hier.
Ist einfach zu heiß hier draußen, ich geh mal in die Kneipe da.

Ich denk nach, ich denk nach,
ich hebs Glas und der Kellner schenkt nach,
die Hitze knallt mir auf die frischrasierte Glatze
und der erste Schub Speed lässt mich die Tischmanieren missachten
das Meskalin lässt echt zu lange auf sich warten,
ich hätt bock auf Koks, warum hab ich kein Koka im Wagen
endlich kommen die Halos, wahllose Ideen,
ich sag’ hallo bist du schön zum Hallozinogen
Ich bau mirn teil ein,
ich dacht ich brauch noch so’n Schub von links unten, weißte so von links unten
ja so, so langsam machts spaß, noch vom Zahnarzt, ‘nbisschen Lachgas
ne, war’n witz, ha ha, ich bin doch kein Junky, ich bin ganz klar
abgesehen von der gelben Eidechse mit’m Aktenkoffer,
sie sagte: „Haste bock auf Drogen, ich hab noch paar im Koffer!“
Sie öffnete den Koffer, tausende Trips,
Hunter S. Thompson hätte feuchte Augen gekriegt
Die Eidechse sagte: „Bei mir bist du richtig, ich hab alles da,
wär doch gelacht, wenn ich dich nicht dicht krieg!“
ich dachte ne Eidechse mit hessischem Akzent ist doch schon relativ seriös,
mit der mach ich nen geschäft,
sie hatte Opiate, Blutdrucksenker, weiße Äpfel , Fliegenpilze, Tranqulizer,
alles ohne Beipackzettel,
sie sagte: „hehehe, da machste Augen, kleiner.
Mach dich erst mal geschmeidig, wir rauchen erst mal eine!
Und dann ballern wir uns den Kopf weg, heut’ ist Partytime,
gute Laune, Feierei, wasn los? Partytime!
Ich hab 8 chicks am start, die lieben Partypuder,
und komm mir jetzt nicht mit du bistn warmer Bruder,
da wird gefickt, bis der Putz von der wand fällt,
so richtig klatsch klatsch klatsch, wenn der Schwanz hält.
Bis er mir abfällt, am nächsten Tag, es ist immer das gleiche,
aber er wächst ja nach!
So jetzt schluss mit lustig, jetzt wird reingefahren,
So, ich leg uns erst mal ne Landebahn.“

[Chorus 2x]
Kids, don’t do Drugs!
Kids, don’t do Drugs!
Kids, don’t do Drugs!
Kids, don’t do Drugs!

Don’t Do Drugs!

Okay, dann sitz ich halt mit der Eidechse in ner Kneipe,
und zieh mir Strom auf die Nasenwandscheide,
ich glaub die hessische Eidechse hat ne Überdosis,
Sie lallte: „Ich mussss scheiß ssssss holen!“
Sie spielte Engelstrompeten, schluckte ne Tollkirsche,
biss in einen Stechapfel und wollte sich vollpiercen,
sie dreht komplett frei, sie hat ne vollhose,
sie ist ne Heulsuse, ich soll ihren Colt holen,
sie klinkt sich ne Aspirin, pisst sich in die Golfhose,
„ich bin ganz schwach, scheiße, ich bin doch vollprofi“
Sie trinkt’n schnaps, isst Torte mit Schlafmohnsoße,
Wahrsagesalbei und hawaianischer Holzrose,
es hilft alles nix, der kleine kackt jetzt ab,
der kleine Motherfucker ist ganz bleich und guckt abgefuckt.
Ich such im Koffer Diazepam, weil ich stark nervös bin,
finde aber nur Hoffmans und ne lebende Agga-Kröte,
ich rufe im Krankenhaus an und hole per Funk den Wagen,
und trotz der Blitzherpes, mach ich Mund-zu-Mund-Beatmung
endlich kommen 1,2,3 Riesen mit nem weißen Kittel,
und was lernen wir: Eidechsen lesen keine Beipackzettel

[Chorus 2x]
Kids, don’t do Drugs!
Kids, don’t do Drugs!
Kids, don’t do Drugs!
Kids, don’t do Drugs!

Don’t Do Drugs!