01 – Olli und Roe treffen auf Rap

[Olli]
Absolut kein Problem,
kein Thema Roman, ich zieh eh demnächst nach Köln so,
das mit dem Album kann ruckzuck gehen.
Ich hab die Beats da, die Lyrics sind alle geschrieben so,
das geht schnell, ruckzuck, ruckzuck, it’s all good, it’s all good.

Ah, …, ah, Yeah, Olli Banjo, Aschaffenburg-Süd, 63741 – was ist loos?
Ah, Keep it real yo,
Where You at? Heey Hoo
Was der deal? Was los?

[Roman]
Huiu, kommt da noch mehr?

[Olli]
Was, alder, was alder? Was kommt, was,was kommt da noch mehr?
Meine Crew digged den Scheiss, was hast Du an der Schüssel?
Ja, check das aus, ich hab was geschrieben noch,
ist deep jetzt.

Ah, ey Roman ich bin ready für den Scheiss, ah, Jo,check it out – zähl mich ein.

Ah, ah, kulturell, jo

kulturell verpflanzt, der Boden entbehrt der Wurzel,
Warum gehn die Leute im Bus zur Seite, wenn ich furze?
Flügel der Lyrik und Karma meiner Seele,
der Beat bedient die Perfektion nach der ich nächtelang strebe,
Gefühl der wahrheit gebettet in echter Rede…

Ey Roman, wasn los?

[Roman]
Hehehe, Olli das braucht keiner.

[Olli]
Was? Da hab ich vier Tage dran geschrieben man,
wasn los mit dir?
Waswas soll ich denn machen? Hip, Rap, HipHop,Rap ist mein Leben alder
Ich sterb für den Scheiss.
Lass mich noch einen kicken, okay?
Yo, moment:

Eheheh, Funky, zurück zum Hippidihop,
Breakdance, Graffiti, alles eine Einheit.
Yoyo, zwei zwei Plattenspieler und ein Mikrofon, eheh

Was isn jetzt?

[Rap]
Hört auf Ihr törichten Narren,
ich bin Rap!
Solange hat man mich gedemütigt und mir nicht den gebührenden Respekt gezeigt.
Nun wähl ich euch aus, meine Gesandten zu sein,
auf das der Klang meines Namens jeden unwürdigen erzittern lässt.

Achja, und kommt mir nicht mit Hippidihop